News & Presse

Ausgezeichnetes Energiekonzept

08. Januar 2014

Für besondere Kompetenz im Klimaschutz wurde die Maschinenfabrik Liezen im November 2013 durch klima:aktiv, einer Initiative des Lebensministeriums und der österreichischen Energieagentur, ausgezeichnet. Bundesminister DI Nikolaus Berlacovich überreichte KR Mag. Heinrich Obernhuber und DI Bernd Furche die Ehrenurkunde.

Im Rahmen des klima:aktiv Programms „Energieeffiziente Betriebe" leistet die MFL 
einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emissionen. Mit dem Projekt
zur thermischen Gebäudesanierung und Wärmerückgewinnung aus der Abluft in der
Lackierhalle steht man im Unternehmen am Anfang einer Reihe von Maßnahmen, die bis zum Jahr 2020 eine Effizienzsteigerung und Energieeinsparung von jeweils 20 % ergeben sollen.

Thermische Gebäudesanierung
Eine Nebenhalle der Lackiererei aus den 80ger Jahren wurde thermisch komplett saniert. Dach und Fassade wurden verbessert, Fenster und Tore ausgewechselt.

Wärmerückgewinnung
Der Einsatz von Rotationswärmetauschern und Brennwertgeräten bringt eine Energieeinsparung von 770.000 kWh jährlich. Die Gaskosten können um ca. 26.900 € reduziert werden.

Energieeffizienz ist uns wichtig
Seit der Einführung des Energiemanagement-Systems durch die MFL Geschäftsleitung wird das Thema im Unternehmen flächendeckend und umfassend behandelt. In den nächsten Jahren wird dieser Aufgabe vermehrt Aufmerksamkeit gewidmet, um die Energieeffizienz zu verbessern. Verantwortlich für das Konzept und die Durchführung des umfangreichen Projekts ist DI Bernd Furche als Energiebeauftragter der Maschinenfabrik Liezen.

Energieeffizienz

Zurück

Pressekontakt

Christine Stephan-Maunz
Leitung Marketing

Maschinenfabrik Liezen
und Gießerei Ges.m.b.H.
Werkstraße 5
8940 Liezen, Austria

+43 3612 270-1507
c.stephan-maunz@mfl.at

Kontakt PR Agentur Salue

Christoph Sammer

+43 664/233 09 08
christoph.sammer@salue.at