News & Presse

Girls' Day 2011

29. April 2011

Bei der MFL hieß es auch heuer wieder "Ran an die Maschine Mädels"

Seit acht Jahren bietet der Girls‘ Day interessierten Schülerinnen die Möglichkeit, einen halben Tag lang die Schulbank gegen die Werkbank zu tauschen und hautnah in technischen – handwerklichen Betrieben „untypische“ Jobluft zu schnuppern. Die Maschinenfabrik Liezen und Gießerei Ges.m.b.H. (MFL) beteiligte sich heuer, am 28. April, bereits zum fünften Mal am Girls‘ Day. „Die ersten Erfolge der vergangenen Girls‘ Days ließen nicht lange auf sich warten. Wir haben zunehmend mehr Frauen, die bei uns eine technische Lehre beginnen. Und das ist sicher auch der Verdienst dieser Initiative“, ist KR Mag. Heinrich Obernhuber, Geschäftsführender Gesellschafter der MFL, überzeugt.

Neun interessierte junge Mädchen der Hauptschulen Admont, Rottenmann und Irdning (alle Bezirk Liezen) nutzten die Chance, erste Erfahrungen mit dem Werkstoff Stahl zu sammeln. Keine theoretischen Erklärungen, sondern das Motto „Ran an die Maschine, Mädels“ machte den Besuch bei der MFL  so attraktiv. In der hauseigenen Lehrwerkstatt stellten sie einen Vormittag lang ihre individuellen Briefbeschwerer her. Und wer weiß, ob nicht der eine oder andere ‚Stahlfunke‘ übergesprungen ist.

Zurück

Pressekontakt

Christine Stephan-Maunz
Leitung Marketing

Maschinenfabrik Liezen
und Gießerei Ges.m.b.H.
Werkstraße 5
8940 Liezen, Austria

+43 3612 270-1507
c.stephan-maunz@mfl.at

Kontakt PR Agentur Salue

Christoph Sammer

+43 664/233 09 08
christoph.sammer@salue.at