News & Presse

Neuer Becherwerk-Auftrag für Hot Fines Recycling

03. September 2018

MFL entwickelt High-End-Becherwerke, die den Produktionsprozess von HBI (Hot Briquetted Iron) noch wirtschaftlicher machen. Nach großem Erfolg und bester Kundenzufriedenheit beim voestalpine Projekt „Go West“ in Texas / USA wird aktuell bereits am nächsten Auftrag für das Spitzenprodukt Made by MFL, diesmal für den Kunden Midrex gearbeitet.

Cliffs Natural Resources investiert circa $ 700 Mio. in eine Midrex-Direktreduktionsanlage in Toledo / Ohio / USA zur Gewinnung von Eisenpellets. Die Anlage soll Mitte 2020 in Betrieb gehen und 1,6 Mio. Tonnen HBI pro Jahr produzieren. Um den wirtschaftlichen Erfolg zu optimieren, kommen auch hier in den Midrex-Schachtöfen MFL-Becherwerke zum Einsatz, die heißes, hochmetallisiertes DRI (direct reduced iron) zurück in den Produktionskreislauf befördern.

Die von MFL Ingenieuren neu entwickelten und im Maschinenbau gefertigten Spezialbecherwerke für die Hot Fines Recycling-Anlage erfüllen höchste Anforderungen an Material und Verarbeitung, wie z.B. Gasdichtheit und Explosionsdruckfestigkeit bei Temperaturen bis 700 ºC. Der Auftrag umfasst Becherwerke inklusive Schieber, Ein- und Auslauf-Feeder, Wartungsschieber, Diverter, Materialrohre und Kompensatoren sowie eine Hydraulikeinheit und ein Schmieraggregat, die mit Liefertermin März 2019 das MFL-Werk in Liezen verlassen.

 

 

Zurück

Pressekontakt

Christine Stephan-Maunz
Leitung Kommunikationsmanagement

Maschinenfabrik Liezen
und Gießerei Ges.m.b.H.
Werkstraße 5
8940 Liezen, Austria

+43 3612 270-1507
c.stephan-maunz@mfl.at

Kontakt Publikumspresse

Christoph Sammer

+43 664/233 09 08
christoph.sammer@salue.at

Um unseren Service fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. mehr