News & Presse

Produktvorführung: Neue Brammenfräse überzeugt auf ganzer Linie

05. Juni 2012

Von 11. bis 15. Juni 2012 haben Kunden die Möglichkeit, die neue Brammenfräse aus dem Hause MFL in Betrieb zu sehen. Bei der Produktneuheit der Sparte Säge- und Frästechnik werden Stahlbrammen gefräst, anstelle herkömmlicher Bearbeitungstechniken wie Schleifen oder Flämmen. 
Die Neuentwicklung bietet Unternehmen der Stahl- und Aluminiumindustrie wegen ihrer zahlreichen technischen Vorteile einen attraktiven Return on Investment von 1,5 Jahren. 

Technik, die überzeugt

  • Zustand der Bramme bleibt 1:1 erhalten: Ein nachträglicher Wärmeeintrag in die Bramme bleibt aus.
  • Minimaler Späneabtrag: Eine hochpräzise 3D-Vermessung im Vorfeld und die vollautomatische Kopierfräsfunktion stellen eine minimale Spänemenge sicher.
  • Fehler und Risse sind nach dem Fräsen sofort sichtbar: Fräsen ist rückstandsfrei – Fehler können durch die Teach-in-Funktion sofort behoben werden.
  • 100 Prozent reiner Schrott: Die Legierungsbestandteile bleiben erhalten.
  • Top in Sachen Umwelt: Keine Emissionen, reine Späne und geringerer Energieverbrauch im Vergleich zu den herkömmlichen Technologien Schleifen und Flämmen machen das Brammenfräsen zu einer umweltfreundlichen Anwendung.


Die Vorführung der Anlage findet im MFL-Werk in Liezen, Maschinenfabrikstraße 5, 8940 Liezen statt. Um Anmeldung wird dringend gebeten: Frau Monika Mayr unter m.mayr@mfl.at oder per Telefon +43 3612/270-1801. 

Zurück

Pressekontakt

Christine Stephan-Maunz
Leitung Marketing

Maschinenfabrik Liezen
und Gießerei Ges.m.b.H.
Werkstraße 5
8940 Liezen, Austria

+43 3612 270-1507
c.stephan-maunz@mfl.at

Kontakt PR Agentur Salue

Christoph Sammer

+43 664/233 09 08
christoph.sammer@salue.at