Umwelt & Energie

Wir übernehmen Verantwortung

Für die Maschinenfabrik Liezen und Gießerei ist es ein wichtiges Anliegen, verantwortungsvoll mit Energie und der Umwelt umzugehen und das interne Bewusstsein dafür weiterhin zu erhöhen.

MFL Umwelt- und Energiepolitik

MFL Umwelt- und Energiepolitik

Für die Maschinenfabrik Liezen und Gießerei Ges.m.b.H. ist es ein wichtiges Anliegen, bei ihren Tätigkeiten verantwortungsvoll mit Energie, Ressourcen und unserer Umwelt umzugehen. Dazu setzen wir auf den offenen Dialog zu den Themen des Umweltschutzes und sind bestrebt, das Umweltbewusstsein unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Zulieferer und Kunden zu wecken und zu stärken.

Wirtschaftlicher Erfolg und umweltbewusstes, ressourcenschonendes Handeln sind für uns untrennbar miteinander verbunden, daher kann ein erfolgreiches und nachhaltiges Bestehen des Unternehmens nur gesichert werden, wenn der ökonomische, der ökologische und der soziale Aspekt gleichermaßen berücksichtigt werden.

Die Maschinenfabrik Liezen und Gießerei Ges.m.b.H. hat sich zum Ziel gesetzt,

  • durch die Reduzierung der spezifischen Treibhausgase zur Reduktion des Temperaturanstiegs und somit zur Begrenzung des Klimawandels beizutragen
  • den spezifischen Energieverbrauch langfristig zu senken und die Energieeffizienz in einem ständigen Verbesserungsprozess zu steigern
  • die Transparenz in Bezug auf den Energieverbrauch und die betrieblichen Energieströme zu steigern
  • die aus den Geschäftsaktivitäten resultierenden Umweltbelastungen möglichst gering zu halten oder falls möglich zu vermeiden
  • alle umwelt- und energierelevanten Vorschriften einzuhalten
  • vor der Einführung von neuen Technologien, Verfahren und Produkten die Auswirkungen auf die Umwelt zu betrachten und zu bewerten

Die oberste Leitung trägt die Verantwortung für das Umwelt- und Energiemanagementsystem, und verpflichtet sich, unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit, zur Verfolgung dieser Ziele und zur fortlaufenden Verbesserung des Managementsystems. Um dies zu erreichen wird die Mitarbeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf allen Ebenen erwartet und durch die Bereitstellung der erforderlichen Ressourcen auch gefördert. Auch sind alle Beschäftigten dazu aufgefordert, Vorschläge zum Thema Umweltschutz am Arbeitsplatz einzubringen; die Geschäftsführung wird diese Vorschläge gern aufgreifen und gegebenenfalls anerkennen.

 

 

 

 

 

Wir setzen uns hohe Ziele

 

 

 

Umweltschutz- & Energiespar-Projekte

Vorwärmeofen für Gussteile

Europäische Union - Investitionen in Wachstum & Beschäftigung. Österreich
Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mit einem Betrag von 18.656,00 € kofinanziert. Nähere Informationen finden Sie auf www.efre.gv.at

Um Gussteile schweißen zu können, müssen sie von der vorherrschenden Raumtemperatur auf 150°C bis 400°C, je nach Legierung, erwärmt werden. Dies geschah in der Vergangenheit mittels Erdgasbrennern an einem offenen „Vorwärmeplatz“.

Durch den Einsatz eines neuen Ofens mit geschlossener Einhausung und Isolierung, können die abstrahlenden Wärmeverluste deutlich reduziert werden. Nach Prüfung der Möglichkeiten war die beste wirtschaftlich darstellbare Variante die Verwendung eines elektrischen Ofens im Umluftbetrieb.

Der Umwelteffekt ergibt sich durch die weitaus geringeren Abstrahlungsverluste, wodurch die Energie gezielt in die Gussteile eingebracht werden kann. Aus der Potentialanalyse kann abgeleitet werden, dass durch die beschriebenen Maßnahmen mit einer jährlichen Reduktion des Energieverbrauches in Höhe von 711,28 MWh zu rechnen ist. Dadurch können pro Jahr in etwa 137 Tonnen an klimarelevanten CO2-Emissionen vermieden werden.

Wärmerückgewinnung

Europäische Union - Investitionen in Wachstum & Beschäftigung. Österreich
Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mit einem Betrag von 144.932 € kofinanziert. Nähere Informationen finden Sie auf www.efre.gv.at

Um wertvolle Abwärme-Energie wieder zurück in den Heizkreislauf rückführen zu können, wurde das Projekt „Wärmerückgewinnung“ gestartet.

In vier gasbetriebenen Wärmebehandlungsöfen der Gießerei werden Gussteile bis zu 1.000 ºC erhitzt. Die jährlich anfallende Abwärme-Energie beträgt 2.000 MWh bei voller Leistung. Um diese Wärme zurückgewinnen zu können, werden eine neue Heizungsleitung von der Wärmebehandlung zum Kesselhaus, eine neue Verbindungsleitung zwischen Kesselhaus und Fernwärme Liezen sowie vier neue Wärmerückgewinnungsanlagen (Wärmetauscher) installiert. Trotz großer technischer Herausforderungen ist es möglich, die Systeme so anzupassen, dass die nachstehend angeführten und erwarteten Einsparungspotenziale erreicht werden.

Durch eine Kooperation mit der Fernwärme Liezen sind wir in der Lage, die gewonnene Wärme bei eigenem Bedarf direkt im Werk als Heizungswärme zu nutzen, aber auch bei überschüssiger Wärme (vor allem im Sommer) direkt in das Fernwärmenetz liefern zu können.

Der Umwelteffekt
Aus der Potentialanalyse kann abgeleitet werden, dass durch die beschriebenen Maßnahmen mit einer jährlichen Reduktion des Energieverbrauchs in Höhe von 2.339,51 MWh und mit einer Nutzung von Abwärme durch die Fernwärme Liezen von 720 MWh zu rechnen ist. Dadurch können pro Jahr in etwa 648,45 Tonnen an klimarelevanten CO2-Emissionen eingespart werden

Gluehofen

Hallensanierung - staatlich ausgezeichnetes Klimaprojekt

Im Rahmen des klima:aktiv Programms „Energieeffiziente Betriebe" leistet die MFL einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion der CO₂-Emissionen.

Thermische Gebäudesanierung

Eine Nebenhalle der Lackiererei aus den 80ger Jahren wurde thermisch komplett saniert. Das Dach wurde mit einem Foliendach verbessert, wodurch ein U-Wert von 0,25 W/m²K erreicht wurde. Ein neues Fassadenpaneel für die Außenwand verbesserte den U-Wert nochmals auf 0,27 W/m²K. Zusätzlich wurden Fenster mit Isolierglas (U-Wert 1,1 W/m²K) und neue Schnelllauftore (U-Wert 2,5 W/m²K) montiert.

Wärmerückgewinnung

Durch den Einsatz von Rotationswärmetauschern und Brennwertgeräten wird eine Energieeinsparung von 770.000 kWh jährlich erzielt.

Energiemanagementsystem - EnMs

Das MFL Energiemanagementsystem wurde im März 2015 zertifiziert. Das System trägt zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung bei.

Zertifikat ansehen

Energiesparprojekte 2014

Tabelle

Elektro-Lichtbogenofen-Einhausung

Um eine bessere Emissions-Absaugung in der Gießerei zu gewährleisten, wurde bei zwei Lichtbogenöfen eine Einhausung vorgenommen. Durch diese Maßnahme kann die Staubabsaugung näher an der Emissionsquelle stattfinden und ist dadurch wesentlich effektiver.

Eine Filteranlage trennt die Verschmutzungspartikel von der Luft, die anschließend sauber über ein Sammelrohr am Dach in’ s Freie geführt wird.

Elektro-Lichtbogen-Ofen